Typische Behandlungsverläufe

"Einfache" Migräne

Typische Behandlungsverläufe 1 web
Der Behandlungsverlauf einer „einfachen“ Migräne zeigt, dass selbst bei Patienten in fortgeschrittenerem Alter mit hoher Anfallshäufigkeit, -Dauer und -Intensität bereits nach weniger als zwei Wochen die Null-Linie erreicht und beibe-halten wurde. Das heißt, diese Patientin war schon nach weniger als zwei Wochen schmerz- und beschwerdefrei.




 

(Namen und Unterschriften wurden geschwärzt, die Original-Eintragungen den den Dokumentations-Bögen durch Kreise nach-träglich optisch hervorgehoben.)

Zur Vergrößerung
klicken Sie auf das Bild

 

 

 

"Komplizierte“ Migräne

Typische Behandlungsverläufe 2 web big
Der Behandlungsverlauf einer schweren, „komplizierten“ Migräne mit Bewusstlosigkeit und Lähmungserscheinungen schon während der Aura, das heißt noch vor Schmerz-beginn, zeigt, dass die Ursachen-orientierte Behandlung der Aura nicht nur den üblicherweise nachfolgenden Schmerz-Anfall verhindert hat, sondern zugleich auch weitere Auren und Anfälle samt aller Begleit-Symptome.

 

Zwei Wochen nach Therapiebeginn war die Patientin bereits schmerz- und beschwerdefrei.

 

Auch hier wurden zuletzt eingenommene Medikamente vor Behandlungsbeginn abgesetzt unter fortlaufender, eng-maschiger Beobachtung während der ersten drei Tage.

 

Zur Vergrößerung klicken Sie auf das Bild

 


 T.  Behandlungsverläufe  web

 

 

 

 

0 72 21 - 2 44 66

Genießen
statt Leiden

Investieren
statt nur ausgeben
Impressum