Erfahrungsberichte
ehemaliger Patienten


Liebe Kritiker und Skeptiker, liebe vielfach Enttäuschte,

 

nichts von alledem, was Sie hier lesen, wurde je gekauft, nichts davon ist getürkt und nichts davon wird hier zu Reklame-Zwecken veröffentlicht, alles ist absolut authen-tisch!  


Die nachfolgenden Beiträge sollen nur Mut machen und aufzeigen, dass es doch noch einen Weg gibt heraus aus der so genannten "Unheilbarkeit", mit der man sich nicht wirklich abfinden muss.

 

 

 

Presse-Video
 

"Nie wieder Migräne! Mit einer eigen-entwickelten Therapie setzt ein Arzt aus Baden-Baden der tückischen Krankheit endlich ein Ende. Therapie statt Medikamente, Heilung statt Unterdrückung der Symptome."

 

 

 

"Lieber Doc Strackharn,

liebes Team,

 

über 30 Jahre Quälerei mit Migräne, ständigen, fast täglichen Spannungskopfschmer-zen und medikamentinduzierten Kopfschmerzen, bis zum Burn out, hat mein Leben gezeichnet. Verschiedenen Medikamente, Botoxbehandlungen, eine Kur, viele diverse alternative Behandlungen und eine jahrelange Rennerei von Arzt zu Arzt halfen nicht. Meine behandelnden Ärzte meinten letztendlich: „Sorry, Sie sind austherapiert“!

 

Was in der Verzweiflung bleibt, ist der Blick ins Internet, einen letzten Ausweg, eine letzte Hoffnung zu finden. Immer wieder stieß ich auf die Seite des Schmerzzentrums Baden-Baden. Kann das wirklich sein? Nie wieder Migräne? Zu verlieren gab es nichts, also ab zur kostenlosen Schmerzanalyse. Die Ursache war sofort klar und ich musste mich nur noch entscheiden.

 

Ich hatte Glück und mein Hausarzt, ja sogar meine Krankenkasse haben mich unter-stützt.


Wer gut vorbereitet zum Arzt und zur Krankenkasse geht, hat durchaus Chancen auf eine Unterstützung.

 

Die ersten Tage bzw. 1 - 2 Wochen sind hart für mich gewesen. Was es heißt, die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, wird hier deutlich. Keine Medikamente mehr einnehmen, auf die Ernährung ganz besonders achten und stets Haltung bewahren, ob beim Schlafen, Gehen, Sitzen, Stehen oder der Hausarbeit, ist oberstes Gebot. Doch ich wurde jede Minute von Dr. Strackharn und seinem Team unterstützt, informiert, beraten, gelobt und auch getadelt. Dank der konsequenten Ernährungs-umstellung habe ich innerhalb von drei Monaten zehn Kilo verloren, ohne Diät, bis heute.

 

Ich habe noch nie einen Arzt erlebt, der so vehement auf die Patienten eingeht und sich bemüht. Dr. Stackharn behandelt sechs Tage die Woche, 3x täglich und samstags seine Patienten. Die Seminare sind sehr informativ, hilfreich und absolut wichtig, damit man zu Hause richtig weitermacht. Mich hat sein enormes Fachwissen stark beeindruckt und ich habe sehr viel gelernt.

 

Ich bin Dr. Strackharn und seinem so freundlichen Team von Herzen dankbar. Es geht weiter Aufwärts und ich kann mein Leben wieder genießen.

 

Ihre Anette Jäggle"

 

 


 

 

 

"(...) Ich habe wegen meiner Migräne im Job nichts mehr hinbekommen. Da ich das Gefühl hatte, allen nur noch eine Last zu sein, habe ich meinen Job aufgegeben, auch in der Hoffnung, die Anfälle von bis zu sechs mal pro Woche bis zu einem drei wöchigen Dauerschmerz werden weniger. Soweit der Gedanke - leider musste ich schon nach zwei Wochen zu Hause und ohne Arbeitsstress und Termindruck feststellen, dass sich nichts gebessert hat. Im Gegenteil, andere Beschwerden wie Herzrasen, Demotivation und Fieberanfälle bei einem Migräneanfall verschlimmerten sich.

 

Nach einem erneuten heftigen Anfall habe ich mich wieder ins WWW (Internet) begeben und nach möglichen Behandlungsmethoden gesucht. Dabei bin ich auf das Schmerztherapiezentrum in Baden-Baden gestoßen. Die Terminvereinbarung ging richtig flott. Ich bin nicht nur aus allen Wolken gefallen, ich wurde richtig herzlich und einfühlsam von dem Team aufgenommen. Direkt nach der Schmerzanalyse habe ich mich für die Behandlung beim Doc entschieden. Die Kosten für die Behandlung und alles drum herum sind nicht gering, aber Sie haben sich definitv gelohnt. Warum?

 

Ganz einfach: Mein neues schmerzfreies Leben hat begonnen - die Behandlung hat geholfen. Ich bin zu meinem ersten Behandlungstag mit Schmerzen und unter Schmerzmitteln in Baden-Baden angekommen. Schon am zweiten Tag waren diese Schmerzen nach der Mittagsbehandlung weg. Was für mich ein Gefühl der Erleichterung war. Natürlich war ich weiter skeptisch und hatte auch täglich die Befürchtung, dass die Schmerzen wieder kommen und dann vielleicht noch heftiger, als ich es mir in dem Moment der Angst vorstellen konnte.

 

Nicht nur, dass ich nach zwei Wochen gemerkt habe, dass ich langsam wieder zu dem fröhlichen und positiven Menschen wurde - ICH BIN WIEDER TEIL DES LEBENS. Und das ist keine Einbildung. Alle um mich herum, meine Familie, Freunde und ehemelige Kollegen haben dies festgestellt. Nach der Therapie konnte ich mit meinem Mann einen Aktivurlaub ohne Probleme meistern, ich habe mich auch auf das Schlimmste vorbereitet und zur Sicherheit Ibus mitgenommen - die Packung ist immer noch unangebrochen.

 

Mit Lust und Vorfreude habe ich jetzt begonnen meine Karriere zu planen. Ich bin glücklich und schmerzfrei und das seit mehr als zwei Monaten."

 

Sylvia Rost in "Kopfschmerzen Forum"

Kontakt-Button gruen

 


 

 

"Lieber Doktor Strackharn, hallo liebes Team,

 

ich möchte euch allen nochmals ein liebes Dankschön sagen für die Betreuung vor Ort, eure Geduld, das Einfühlungsvermögen und eure Sorge um uns alle!

 

 

Es ist wirklich möglich wieder stabil gesund zu werden bei euch. Nach der langen traurigen und dunklen Zeit empfinde ich immer noch jeden Morgen das Aufwachen ohne Übelkeit und Kopfweh als ein großes Geschenk!!! Und dann denke ich an euch beim Aufstehen aus dem Bett, dem richtigen Sitzen und Gehen, denke an "Schabel hoch" und "Brust raus"... so hat jeder von euch - auch jetzt wieder zurück im Alltag - einen festen Platz in meinem neuen Leben.

 

DANKE!!!"

 

Corinna Hirsch

 

 

 


 

 

"Hallo,

 

ich selbst war vier Wochen bei Herrn Dr. Strackharn und seinem netten und sehr fürsorglichen Team in Behandlung. Und das Einzige, was ich sagen kann: GEHT DORT HIN UND LASST EUCH HELFEN !!!!!!

 

Ich habe unter stärksten Migräneanfällen mit Bewusstlosigkeit gekämpft ... und als ich sein Buch las, dachte ich: Endlich ein Arzt, der das ärztlich untersucht, was ich in vielen Jahren meinen Ärzten zu Hause sagte. Doch diese speisten einen immer und immer wieder nur mit Medikamenten ab, die mir nicht halfen, sondern eher alles verschlimmerten.

 

In diesen vier Wochen verwandelte ich mich dermaßen schnell in einen anderen Menschen, ich bin seitdem ich dort war - Mitte September bis Mitte Oktober - gesund!!!!! Nicht mal die kleinsten Schmerzen musste ich durchstehen.

 

Dieser Mann schenkte mir ein neues Leben!!!

 

Es ist keine Abzocke, sondern jeden Cent wert. Überlegt mal, wieviel ihr wahrscheinlich in sinnlose Medikamente gesteckt habt, und die euch - wenn ihr es jetzt nicht tut - Tausende in der Zukunft kosten werden und ohne dass ihr gesund werdet.

 

Also packt Eure Sachen und lasst Euch von diesem Arzt helfen!"

 

Anja Thelen in "Kopfschmerzen Forum"

 

 


 

 

"Guten Tag, ich war bei Dr. Strackharn in Behandlung, und bin vom Erfolg total begeistert. Ich hatte über 20 Jahre schwere Migräne, zuletzt an bis zu 20 Tagen im Monat. Ich habe alles Mögliche unternommen, um diese schrecklichen Schmerzen los zu werden. Nichts hatte geholfen.

 

Dann war ich in Behandlung bei Dr. Strackharn. Seitdem bin ich fast immer schmerzfrei und benötige keine Triptane mehr, und auch sonst keine Medikamente. Ich bin begeistert. Die Methode ist außergewöhnlich und fordert die Mithilfe des Patienten. Aber durch Einhaltung der Regeln wird eine dauerhafte Schmerzfreiheit erreicht.

 

Nebenbei vermittelt Dr. Strackharn noch ganz viel Nützliches für ein gesundes schmerzfreies Leben. Die Behandlung ist viel mehr wert, als sie kostet. Jeder Leidensgenosse kann sich glücklich fühlen, wenn er die Chance zu dieser Behandlung bekommt. Grüße vom Bodensee"

 

Beitrag aus "Kopfschmerzen Forum"

Kontakt-Button gruen


 

 

"(...) Nach dreißig Jahren Kopfschmerz- und Migräne-Karriere ... fand ich Hilfe im Schmerz-Therapie-Zentrum in Baden-Baden. Mindestens genauso wichtig wie die Elemente der Schmerztherapie waren für mich der Austausch und das Zusammensein mit den Mitpatienten ... Die Behandlung in Baden-Baden fördert und fordert die intensive Mitarbeit des Patienten ... Heute kann ich meinen Beruf wieder in vollem Umfang ausüben. (...)"

Karin Larisch

 

 


 

 

"Hallo Doc,

 

Ihr Ratschlag, die Schmerztherapie vor meiner Prüfung zu machen, hat Früchte getragen. Ich habe meine Master-Prüfung an der TU Kaiserslautern mit der Traumnote 1,0 bestanden.

 

Viele Grüße

Marion Dillschneider"

 

 


 

"Lieber Herr Dr. Strackharn, Liebes Team,

erstmal vielen Dank für Ihre freundliche Aufnahme und Unterstützung in Ihrer Klinik.

Seit sechs Wochen bin ich nun zu Hause und kann es einfach nicht fassen, keinerlei Kopfschmerz oder Migräne. Die letzten 15 Jahre quälte ich mich von Arzt zu Arzt und keiner konnte helfen. Erst seit ich in Ihrer Klinik war, ging mein sehnlichster Wunsch in Erfüllung - keine Schmerzen.

Die ersten Tage in der Klinik kann man gar nicht verstehen, dass die Anweisungen und Behandlungen auch wirklich helfen. Aber es ist einfach umwerfend, es funktioniert.

Hurra, ein neues Leben hat begonnen und ich kann nur jedem Schmerzpatienten empfehlen, gehen Sie nach Baden-Baden und lassen Sie sich helfen.

Übrigens, Herr Dr. Strackharn, Sie hatten Recht: Man wird von den verschiedensten Menschen angesprochen, wie entspannt und erholt man aussieht. Keine Kunst, wenn die Schmerzen weg sind und ein neuer Mensch dadurch entsteht.

Nochmals vielen Dank für die Hilfe und das schmerzfreie Leben. ...


Die allerherzlichsten Grüße, auch an Ihr nettes Team.

Ihre Sonja Kaiser"

Kontakt-Button gruen


 

"(...) empfahl mir mein Hausarzt, Herrn Dr. Strackharn aufzusuchen. Schon nach 3 Tagen war ich in den Armen und Schultern von Schmerzen befreit. Kaum zu glauben, nach 13 Behandlungstagen kann ich schmerzfrei nach Hause. (...)"

Hubert Marquart

 


 
 

"Lieber Dr. Strackharn!

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Mühe, Ihren persönlichen Einsatz und Ihr großes Engagement! Niemals zuvor sind wir so gut untersucht, geschweige denn behandelt worden und wír möchten uns sehr bedanken für alles, was Sie für uns getan haben. Wir haben so viel gelernt und sind ganz und gar motiviert, das Gelernte auch zuhause in die Tat umzusetzen! ..."

Esther & Martin Unfricht

 

 


 

 

"Ich hatte vor 35 Jahren - damals war ich 9½ Jahre alt - einen schweren Unfall mit dem Fahrrad mit Schädeltrauma, Rippenbrüchen und Lungenverletzung und lag 6 Wochen im Koma. Meine Überlebenschance, sagten die Ärzte damals, war gleich null. Doch es kam Gott Lob anders.

Als ich aus dem Koma erwachte, musste ich wieder von ganz vorn anfangen: Wieder laufen, sprechen, lesen und schreiben lernen.

 
Als meine Eltern mich besuchten, sagten sie: „Das ist doch nicht mehr unser Winni".

Ich hatte seither fürchterliche Kopfschmerzen und alle Ärzte dachten, das käme von dem Schädeltrauma und gaben mir Medikamente gegen die Schmerzen. Weil aber die Kopfschmerzen davon nicht verschwanden, bekam ich immer mehr Medikamente. Es war ein echtes Martyrium und es wurde immer schlimmer, weil ich am Ende gar nicht mehr wusste, wo ich war oder wie spät es ist oder welcher Tag. Alles, was die Ärzte ausprobierten, hat nichts geholfen. Mein Leben war nichts mehr wert. Nur noch von einer zur anderen Klinik, zuletzt war ich die Hälfte der Zeit im Krankenhaus wegen meiner Schmerzen.

Als meine Eltern durch Zufall von Dr. Strackharn hörten, haben sie 1994 gleich einen Termin zur Schmerzanalyse ausgemacht und mich zusammen mit meinen Brüdern nach Baden-Baden begleitet, weil ich das alleine überhaupt nicht mehr konnte.

Dr. Strackharn erkärte uns, wie er mir vielleicht helfen könnte. Auf den Röntgenbildern hatte er nämlich festgestellt, dass sich das Genick und meine Halswirbelsäule durch den Unfall nicht mehr bewegten und daher wohl auch die Schmerzen kämen.

Es glaubt mir bis heute kein Mensch, aber nach einer Woche Behandlung war ich das erste Mal nach 17 Jahren wieder ohne Schmerzen und ohne Medikamente.

Fünf Wochen später war es endlich so weit: Ich konnte wieder nach Hause zurück und führe seitdem ein ganz normales Leben, bin selbständig und habe mir einen kleinen Getränkehandel aufgebaut.

Für mich ist Baden-Baden einfach nur ein Wunder!"

Winfried Pfister

Kontakt-Button gruen


 

 

"Mit 10 Jahren bekam ich meine erste Aura! Keiner der in den Jahren danach aufgesuchten Ärzte/Neurologen/ Psychologen/Krankenhäuser konnte mir helfen oder mir wenigstens eine richtige Diagnose geben. Nach über 30 Jahren der Auren mit Sprachstörungen, Taubheit der Arme und Hände, Seh- und Hörstörungen, der Schmerzen und Erbrechen kam ich nach einem Vortrag in Stuttgart zum Schmerz-Therapie-Zentrum Baden-Baden in die Behandlung zu Dr. Strackharn.

Es war gewiss nicht leicht. Ich musste unter anderem meine Körperhaltung, meinen Gehstil und meine Ernährung ändern. Aber das waren aber eigentlich nur Neben-schauplätze, Hauptsache ich hatte keine solchen Anfälle mehr !!!

Die ganzheitliche Betrachtung meiner Erkrankung war das, was mich damals besonders beeindruckte.

Nach 30 Jahren des gesundheitlichen Terrors führe ich nun ein normales Leben. Ich bin jetzt wieder voll belastbar, habe keine Auren oder sonstigen Störungen mehr und das beste dabei – ohne irgendein Medikament !!!!!!!

Nach gut 8 Jahren betrachte ich mich mehr als geheilt, mein Leben hat sich dank der Arbeit, des Wissens und der Hingabe von Dr. Strackharn komplett zum Besten gewendet. Diese Lebensqualität, die ich seither habe, hatte mir keiner der vielen Ärzte, Medikamente und Behandlungsmethoden auch nur ansatzweise gegeben.


Ich konnte nie verstehen, dass Menschen ihren Ärzten dankbar sind, wenn einem diese wirklich helfen können. Seit 2001 weiß ich nun, woher diese Einstellung kommt, es geht mir genauso!!

Dr. Strackharn und seinem Team verdanke ich mein neues Leben!"

Roland Dornes

 

 


 

 

"Guten Tag Dr. Strackharn,

Es war einmal ...

Diagnose mit 14: Migräne. 32 Jahre oft unerträgliche Schmerzen. Die Häufigkeit der Anfälle stieg zum Ende auf 21 - 26 pro Monat. Es fällt schwer zu denken, entsprechende Leistungen bei der Arbeit oder in der Freizeit zu bringen. Ich quälte mich mit Schmerzen durch den Tag, nein durch mehr als mein halbes Leben! Ich tröstete mich damit, dass es weitaus schlimmere Fälle gibt als mich! Einige Mitmenschen belächelten mich, wenn ich sagte „Ich habe „sie“ wieder!“ O.k. Schmerzen kann man ja nicht sehen!

 

In schmerzfreier Zeit war ich damit „beschäftigt“ mich wieder zu erholen oder Ärzte zu finden, die keine andere Möglichkeit mehr sahen, als die Prophylaxe mit Betablockern, Antiepileptika oder Antidepressiva. Zur Schmerzbehandlung gab es dann noch Triptane oben drauf! 189 Stück im Jahr 2008!

 

Diese Zeit ist vorbei!

 

Ich nehme seit Beginn meiner Behandlung bei Ihnen keine Medikamente mehr! Ich kann wieder klar sehen, habe viel Freude am Leben, bin aktiv im Privaten wie auch bei der Arbeit. Das Denken und Merken ist kein Problem mehr! Ich lebe wieder!

Wie das?

 

32 Jahre Schmerzen waren genug! Ein Blick ins Internet brachte mich zu Ihnen. Sie verlangen jedem Patienten viel ab! Nein, das wäre zu einseitig! Sie verlangen sich und Ihren Patienten viel ab! Bei Ihnen steht der Erfolg Ihrer Behandlung an erster Stelle. Sie und Ihr Team arbeiten an Wochenenden und Feiertagen. Ihre Spritzen treffen immer die richtigen Stellen, sind gut auszuhalten und von Erfolg.

 

Ja ich hatte mein Leben umzustellen. Immer eine gerade Haltung, ob in der Freizeit oder bei der Arbeit. Gesunde Ernährung (Bio), wie ich heute von Ihnen weiß, ein sehr wichtiger „Baustein“ zur Heilung. Täglich 1 Stunde gehen und überhaupt viel Bewegung an frischer Luft, ausreichend Schlaf in der richtigen Lage.

 

Kurz: Ihre Behandlung und mein richtiges Verhalten führten zum Erfolg! So einfach!

Ich bin dankbar dafür, dass es Sie gibt!

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit, und dass Ihre Behandlungsmethode so bekannt wird, dass auch den anderen 8 Millionen deutschen Migräneerkrankten damit geholfen werden kann!

Vielen Dank auch im Namen meines Mannes!"

Ilka Köpping

Kontakt-Button gruen

 

 migraene24

  

"Annähernd 40 Jahre hat meine Odyssee von einem Arzt zum andern gedauert, bis ich endlich durch die Therapie der Selektiven Rezeptoren-Blockade bei Dr. med. Klaus Strackharn von meinen grässlichen Migräne-Attacken befreit worden bin. Seit 3 Jahren nehme ich keine Schmerzmittel mehr und es lohnt sich wieder zu leben!"

Anny Stieger

 

 


 

 

"Sehr geehrter Herr Dr. Strackharn,

(...) Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich bei Ihnen zu bedanken. Nach langer Leidenszeit und einer Odyssee durch Arztpraxen, Unikliniken und einer Schmerzklinik ist dank Ihrer Behandlung aus meiner Tochter wieder das lebenslustige fröhliche Mädchen geworden, das sie früher war. Nach 2 Jahren, in denen sie komplett arbeitsunfähig war, arbeitet sie jetzt in Barcelona, hat ihre Pferde dabei und reitet erfolgreich in der höchsten Klasse Springen. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie ihr Leben verlaufen wäre, hätten wir nicht zu Ihnen gefunden.

Ich hoffe, dass Sie noch vielen Menschen ebenso helfen können. (...)"

Eva Mayer

Kontakt-Button gruen


 

"Nach fast 30jähriger Odyssee hinsichtlich meiner Migräne-Schmerzen durch die Schulmedizin (Internist, Neurologe, Homöopath, Orthopäde, Spezialmassage, chinesi-sche Akupunktur u.a.) entschloss ich mich zu einer Therapie im Schmerz-Therapie-Zentrum in Baden-Baden bei Dr. med. Klaus Strackharn.

Das Ergebnis der 30jährigen Schulmedizin war erschütternd. Ich fühlte mich permanent Experimenten ausgeliefert und kam immer mehr zu der Ansicht, dass die Ärzte außer dem Verschreiben ständig neuer Medikamente offensichtlich mit dieser Krankheit nichts anzufangen wussten. Die Migräne-Anfälle wurden von Jahr zu Jahr stärker. Völlig anders dagegen das Auftreten des Herrn  Dr. med. Strackharn.

Er schilderte die Migräne bzw. den Spannungs- bzw. Kombinationskopfschmerz genau in der Weise, wie ich ihn jahrzehntelang empfunden habe.

Er versprach nie, die Migräne zu heilen. Aber er sah gute Chancen mich dauerhaft schmerzfrei und vor allen Dingen medikamentenfrei zu machen.

Herr Dr. med. Strackharn sah zunächst eine Basistherapie von 6 Wochen vor. Da ich aber bereits nach der ersten Woche kaum für möglich gehaltene Besserungen spürte, konnte diese Basistherapie bereits nach bereits nur 5 Wochen beendet werden. Das Ergebnis ist für mich kaum fassbar. Ich bin schmerzfrei, nehme keinerlei Medikamente mehr – Herr Dr. med. Strackharn hat mir meinen Lebensmut zurückgegeben. Er war (...) für mich und seine weiteren Patienten, sieben Tage in der Woche präsent und jederzeit ansprechbar. Er ist für mich der Hoffnungsträger für Migräniker in Deutsch-land. Ich wünsche seiner Therapie weiteste Verbreitung und der Schulmedizin die Erkenntnis, dass Migräne doch heilbar ist."

Peter Arnold

 

 


 


"(...) Übrigens, meine Frau ist vierundsiebzig Jahre alt und ist mit dreiundsiebzig Jahren von ihrer Migräne, die sie seit ihrer Kindheit hatte, von Dr. Strackharn in Baden Baden geheilt worden. Sie macht alles, was sie von Dr. Strackharn gehört und gelernt hat, mit äußerster Disziplin und das bedeutet: Täglich, morgens und abends Gymnastik und Haltungsdisziplin, was ihr eine Jugendlichkeit zurück gegeben und erhalten hat, die sie niemals ohne Dr. Strackharn erfahren hätte."

H. Schöne

 


 

 

"Meine Migränekarriere begann mit 6 Jahren. Von da an hatte ich mindestens einen Anfall im Monat, der meistens über 2-3 Tage dauerte. Mit 16 Jahren kam ein Bandscheibenvorfall dazu, der erfolglos operiert wurde und ich seitdem zusätzliche chronische Rückenschmerzen hatte. Im Laufe der nächsten 30 Jahre habe ich so ziemlich alle Therapien und Behandlungen durchlaufen, alle Medikamentenkombina-tionen ausprobiert und sämtliche alternativen Behandlungsweisen mitgemacht. (...)

Auf der Suche nach einer guten Schmerzklinik hörte ich von Dr. Strackharn (...) Ich ging für mehrere Wochen nach Baden-Baden und war nach 5 Wochen schmerzfrei - ohne Medikamente. Die Behandlung dort ist sehr individuell und umfassend. (...) Ich bin jetzt seit drei Jahren ohne Migräne, ohne Gesichtsnerventzündung und ohne chronische Rückenschmerzen. Ein wahrhaft neues und tolles Lebensgefühl. Ich bin auch wieder voll arbeitsfähig und kann meinen Alltag wieder so planen und gestalten, wie es gesunde Menschen können. (...)"

Ute Wasserbauer

Kontakt-Button gruen


 

 

"(...) Ich habe selbst erlebt, wie diese Methode gerade bei jungen Menschen sehr gut anschlägt. (Es waren Schüler in der Klinik, die wegen Migräne das Schuljahr wieder-holen mussten, weil sie zu oft gefehlt hatten und dem Unterricht nicht mehr folgen konnten). (...)"

Werner Hirsch (in Web-Forum)

 


 

 

"Nach 27 Jahren schwerster Migräne habe ich vergeblich unterschiedliche Behandlungsmethoden unzähliger Ärzte, unter anderem auch von (...) über mich ergehen lassen. Auch der Aufenthalt in einer Migräneklinik (...) war sinnlos, im Gegenteil, mein Zustand verschlechterte sich Jahr für Jahr, denn durch die Einnahme unterschiedlicher Prophylaxe Präparate, die von den Spezialisten gern verschrieben wurden, kamen Lebensmittelunverträglichkeiten und furchtbare Spannungskopfschmer-zen hinzu. (...)

Erst seit der Schmerztherapie bei Dr. Klaus Strackharn habe ich keine Migräne mehr, Wunderheiler? Nein, er ist der einzige Mediziner, der sein Wissen klar und deutlich an mich weitergegeben und mir mit seiner Therapie auch im schlimmsten Anfall geholfen hat. (...)"

Sabine Tappendorf

 


 

 

"(...) Bereits im Juli 2006 hatte ich meinen ersten Termin zur Schmerzanalyse bei Dr. Strackharn und am 13. August 2006 begann meine Basisbehandlung. Am schwersten erschien mir die Trennung von „meinen Medikamenten“, die ich in den letzten 16 Jahren bis zu 12 Stück pro Tag immer nach Anordnung eines Arztes eingenommen habe. Wenn ich jetzt auf diese erste Woche zurückschaue, muss ich sagen, es war wirklich einfacher, als ich dachte, da sich bereits in der ersten Woche kurzzeitige Erfolge einstellten.

Man spürt, wie der Kopf klarer wird oder über Stunden der Schmerz komplett verschwindet und da wird man motiviert und die gesamte Einstellung wird positiver. In den folgenden 2 Wochen habe ich festgestellt, dass sich auch andere Beschwerden, wie z.B. meine Schwerhörigkeit, deutlich besserten. Oder die ständige Übelkeit bis hin zum Erbrechen völlig verschwunden ist, selbst meine seit 5 Jahren absolut desolate Verdauung funktioniert wieder einwandfrei. (...)

Die Bewertung des Schmerzes [und aller möglichen Begleitsymptome] geht täglich 3x. Die höchste Punktzahl, die man erreichen kann, ist im schlechtesten Fall 360, ich lag bei 278 Punkten im Schmerzbereich. Heute Abend bin ich bei 13, wenn man sich diese Zahlen vor Augen führt, dann wird hier ein 16 Jahre Dauerkopfschmerz in knapp 5 Wochen von 100 % auf 4,3 % eliminiert und vor 4 Monaten wollte man mich mit diesem Krankheitsbild in ein Bezirkskrankenhaus einweisen. (...)"

Nadja Müller-Köppel

 

 


 

 

Lieber Herr Dr. Strackharn,
liebes Team,

vielen Dank für Ihren persönlichen Einsatz und ihr großes Engagement.

Als ich zu Ihnen nach Baden-Baden in das Schmerz-Therapie-Zentrum kam, hatte ich 15 Jahre Migräne mit starken, 3 Tage andauernden Kopfschmerzen und starker Übelkeit, die zuletzt immer am Tropf im Krankenhaus endete, und mehrere Jahre Dauerkopfschmerz hinter mir. Ich quälte mich von Arzt zu Arzt und keiner wußte mehr weiter.

Dank Ihrer Hilfe kann ich mein Leben wieder ohne die schlimmen Migräneanfälle genießen und bin für die Arbeit und den Alltag wieder belastbar.

Ihr Wissen und Ihre ganzheitliche Betrachtung des Menschen hat mich beeindruckt, ich bin nie zuvor so gut behandelt und untersucht worden.

Ich habe viel gelernt, meine Körperhaltung verändert und meine Ernährung umgestellt.

Ich bin sehr froh über mein wieder gewonnenes positives Lebensgefühl und meine Lebensqualität.

Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe
und herzliche Grüße auch an Ihr nettes Team.

Mechtild Schneider

Kontakt-Button gruen

 

 

Patienten-Berichte web

 

 

 

 

0 72 21 - 2 44 66

Genießen
statt Leiden

Investieren
statt nur ausgeben
Impressum