Typische
Röntgenbefunde

Becken-Asymmetrien

Bei unseren Patienten mit einem LWS-Syndrom sahen wir auf Röntgenbildern verhältnismäßig häufig Becken-Asymmetrien im Bereich der Darmbeinschaufeln (1), kombiniert mit einer (anatomischen) Beinlängen-Differenz (ungleich lange Beine) (2) mit einseitigem Beckenhochstand (3).

 

 

<<< Das nebenstehende Beispiel zeigt einen dafür besonders auffälligen Befund.

LWS Becken Die Migräne Klinik STZ Baden Baden bietet Hilfe gegen Depressionen, tägliche  Kopfschmerzen, bei Spannungskopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schwindel, Schmerzen, Schlafstörungen, Kopf Nacken Schmerz mit einer Therapie Behandlung ohne Medikamente Dr . Strackharn Arzt

 

 

 

Die Folge davon ist eine schräg aus dem Becken abgehende Lendenwirbelsäule (LWS-Skoliose) (4), nicht selten in Kombination mit einer Asymmetrie der Kreuzbein-Gelenke (Ileosacral-Gelenke) (rote Pfeile).

 

Die Folge einer schräg verlaufenden Lendenwirbelsäule ist üblicherweise eine gegen-läufige Korrektur (BWS-Skoliose) im Bereich der Brustwirbelsäule.

 

Beides sind Brutstätten für Rückenschmerzen.

 

 

Rückenschmerzen3 web

 

 

 

 

0 72 21 - 2 44 66

Genießen
statt Leiden

Investieren
statt nur ausgeben
Impressum