Migräne bei Nahrungsmittel-
Unverträglichkeiten

Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten gehören aktuell zu den häufigsten Auslösern von Migräne und Migräne-artigen Kopfschmerzen.

 


Nach unseren bisherigen Erkenntnissen können Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten Migräne und Migräne-artige Kopfschmerzen grundsätzlich nur auslösen auf der Grund-lage von Entzündungsvorgängen im Bereich von Genick und oberer Brustwirbelsäule. Beide Regionen stehen mit der Migräne-Entwicklung  in ursächlichem Zusammenhang.

 

Die Sympome einer Nahrungsmittel-Unverträglichkeit (NVU) sind äußerst vielfältig und von denen einer "gewöhnlichen" Migräne nur schwer zu unterscheiden.

Die von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten ausgelösten Schmerzen zeigen hingegen eine ganze Reihe von Besonderheiten.

 

 

Kopfschmerzen

bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten

 

Schmerzen bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeit Die Migräne Klinik STZ Baden Baden bietet Hilfe gegen Depressionen, tägliche  Kopfschmerzen, bei Spannungskopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schwindel, Schmerzen, Schlafstörungen, Kopf Nacken Schmerz mit einer Therapie Behandlung ohne Medikamente Dr . Strackharn Arzt

  • Kopfdruck geht Kopfschmerzen häufig voraus

 

 

  • Schmerzen haben
  • keine scharfen Grenzen
  • eine größere Ausdehnung
  • untypische Lokalisation 
    (z.B. Scheitel und Jochbein)

 

  • Schmerzen wechseln häufig Seite und Lokalisation

 

 

 

 

 

Begleitsymptome der Schmerzen

bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten

 

 

Nahrungsmittel Reaktionen

Die Begleitsymptome der Schmerzen bei einer Nahrungsmittel-Unverträglich-keit (NVU) sind ebenso variabel wie häufig. Übelkeit geht den Schmerzen häufig voraus, aber keineswegs immer.

 

Abgeschlagenheit, Benommenheit und Depressivität sind nicht selten Vor-boten der Schmerzen, in jedem Fall sichere Zeichen einer NVU. Sie können den Schmerzen aber auch erst folgen.

 

Veränderungen der Stuhlbeschaffen-heit in Farbe, Geruch und Konsistenz (Durchfälle sind eher häufig, aber keineswegs obligat) können ein bis mehrere Stunden nach Auftreten der ersten Schmerzen beobachtet werden.

 

 

 

 

 

Das bedeutet nicht, dass Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten stets von Stuhl-Unregel-mäßigkeiten begleitet werden; genauso wenig muss eine Nahrungsmittel-Unverträg-lichkeit immer Meteorismus (Blähbauch), Bauchschmerzen oder Abgang von Winden zur Folge haben.

 

 

 

Nahrungsmittel-Unverträglic